Willkommen bei der Neufang Akademie

Neuigkeiten

Newsletter 21.07.2016

Neufang Akademie News 13/2016

Die Themen der heutigen News sind:

  • Altersvorsorgeaufwendungen - Keine vorweggenommene Wer­bungs­kosten
  • Einführungsseminar für Berufsanfänger
  • Wiederholungsseminar: Kanzleiveräußerung, Kanzleinachfolge, Kanz­leierweiterung bei Steuer­be­ratern

Altersvorsorgeaufwendungen - Keine vorweggenommene Wer­bungs­kosten
Sage und schreibe fünf Jahre hat das BVerfG gebraucht, um über die Verfassungsbeschwerden zu entscheiden. Das Ergebnis vorweg: Die Verfassungsbeschwerden wurden nicht zur Ent­scheidung angenommen (BVerfG, Beschlüsse vom 14.6.2016 2 BvR 290/10, 2 BvR 323/10). [mehr]

Einführungsseminar für Berufsanfänger
Noch ein kurzer Hinweis auf die Seminare „Einführungsseminar Berufsanfänger“, welche
- vom 30.8. - 3.9.2016 in Calw
- vom 6.9. - 10.9.2016 in Calw
stattfinden. Dies ist eines unserer Klassikerseminare, welches wir bereits seit über 25 Jahren anbieten. Derzeit sind nur noch wenige Plätze frei. Wie in jedem Jahr werden zwei Seminare angeboten.

Wiederholungsseminar - Kanzleiveräußerung, Kanzleinachfolge, Kanz­leierweiterung bei Steuer­be­ratern
Der richtigen Rechtsform ist nicht nur unter dem Aspekt der Haftung, sondern auch der Kanzlei­nachfolge eine erhebliche Bedeutung beizumessen. [mehr]

Newsletter 15.07.2016

Neufang Akademie News 12/2016

Die Themen der heutigen News sind:

  • Erbschaftsteuer - Wie geht es weiter?
  • Besteuerung von Zinsen auf Rentennachzahlungen
  • Verpächterwahlrecht
  • BFH verneint erneut Steuerbelastung bei gleitender Vermögens­über­gabe
  • EuGH-Vorlagen zu Rechnungsanforderungen beim Vorsteuerabzug
  • Einführungsseminar für Berufsanfänger vom 30.8. - 3.9.2016 oder vom 6.9. - 10.9.2016 in Calw

Erbschaftsteuer - Wie geht es weiter?
Erwartungsgemäß hat der Bundesrat am 8.7.2016 das vom Bundestag bereits beschlossene Gesetz blockiert und entschieden, den Vermittlungsausschuss anzurufen. Dieser wird sich dann im Herbst mit dem Gesetz erneut beschäftigen. Die vom Bundesrat aufgegriffenen Punkte können aus unserer Sicht genau so wenig wie die beschlossenen Regelungen zum Verwaltungsvermögen überzeugen. Fatal ist, dass der Bundesrat die geplante Änderung des Bewertungsgesetzes hinsichtlich des Kapitalisierungsfaktors des § 203 BewG gleichfalls ablehnt, obwohl es aufgrund des derzeitigen Zinsniveaus zu Überbewertungen im vereinfachten Ertragswertverfahren kommt. [mehr]

Besteuerung von Zinsen auf Rentennachzahlungen
Der BFH hat mit Urteil vom 9.6.2015 entschieden, dass Zinsen auf Rentennachzahlungen keine Einkünfte nach § 22 Nr. 1 Satz 3 Buchstabe a Doppelbuchstabe aa EStG, sondern solche nach § 20 Abs. 1 Nr. 7 EStG darstellen, die der Abgeltungsteuer (§ 32d Abs. 1 EStG) mit Günstigerprüfung unterliegen. [mehr]

Verpächterwahlrecht
Wird ein Betrieb im Wege der Generationennachfolge teilentgeltlich übergeben, geht das Ver­pächterwahlrecht (vgl. § 16 Abs. 3b EStG) auf den Erwerber über. Dies gilt bei Teilentgeltlichkeit selbst dann, wenn das Teilentgelt das Kapitalkonto übersteigt. [mehr]

BFH verneint erneut Steuerbelastung bei gleitender Vermögens­über­gabe
Erneut beschäftigte sich der BFH mit der sog. gleitendenden Vermögensübergabe und der Frage, ob § 6 Abs. 3 und Abs. 5 EStG im engen zeitlichen Zusammenhang anzuwenden sind. Der IV. Senat verteidigt dabei seine restriktive Auffassung entgegen der Finanzverwaltung und wendet sich damit explizit gegen den Nichtanwendungserlass. [mehr]

EuGH-Vorlagen zu Rechnungsanforderungen beim Vorsteuerabzug
Der BFH hat mit zwei aktuellen Beschlüssen dem EuGH im Wesentlichen die Frage vorgelegt, ob eine Rechnung mit der Adresse eines „Briefkastensitzes“ zum Vorsteuerabzug berechtigt. [mehr]

Einführungsseminar für Berufsanfänger vom30.8. - 3.9.2016 oder vom 6.9. - 10.9.2016 in Calw
Seit Jahren bewährt!
Ziel dieses Seminares ist es, den Berufsanfängern, welche im Aug./Sept. 2016 mit ihrer Ausbildung beginnen, einen Kurzüberblick über die Steuerarten zu geben und sie in die Lage zu versetzen, selbstständig eine Buchhaltung bearbeiten zu können. Deswegen wird die notwendige Theorie anhand praktischer Fälle vermittelt. [mehr]

Wir gehen nun davon aus, dass dies die letzten News vor den Ferien sind. Aber wer weiß schon, was im Steuerrecht überraschendes passiert? Trotzdem wünschen wir Ihnen schon heute einen erholsamen Urlaub bei bestem Wetter (ohne Steuerrecht und ungebetene Störungen durch die Kanzlei).

Newsletter 05.07.2016

Neufang Akademie News 11/2016

Die Themen der heutigen News sind:

  • Erbschaftsteuer
  • Verfassungsmäßigkeit des § 20 Abs. 9 EStG
  • Neues zur Steuerfreiheit bei Fahrschulen
  • Arbeitsgemeinschaft Beratungspraxis 8/2016
  • Arbeitsgemeinschaft Immer aktuell IV/2016

Erbschaftsteuer
Am Montag, den 20.6.2016 wurde eine Einigung durch die Herren Schäuble, Gabriel und Seehofer verkündet. Die Ergebnisse dieser Einigung sind auf unserer Homepage hinterlegt und wurden am 21.6.2016 mit unseren News mitgeteilt, soweit Sie diese - kostenfrei - beziehen. Bereits am Freitag, den 24.6.2016 wurde im Bundestag über die Empfehlung des Finanzausschusses, die von den GRÜNEN abgelehnt wurde, abgestimmt und mit den Stimmen der Koalition beschlossen. [mehr]

Verfassungsmäßigkeit des § 20 Abs. 9 EStG
In BerP 2016 Seite 114 wurde auf die damals anhängige Verfassungsbeschwerde hingewiesen. Das Bundesverfassungsgericht hat jedoch die Beschwerde  nicht zur Entscheidung angenommen (Beschluss vom 24.03.2016 Az. 2 BvR 878/15). [mehr]

Neues zur Steuerfreiheit bei Fahrschulen
Das Finanzgericht Berlin-Brandenburg hat in einem AdV-Beschluss die Auffassung vertreten, dass Umsätze einer Fahrschule unter Berufung auf das Unionsrecht nach Art. 132 Abs. 1 Buchstabe j MwStSystRL möglicherweise in vollem Umfang von der Umsatzsteuer zu befreien seien - damit auch soweit sie auf die Erlangung der Fahrerlaubnis der Klassen A und B entfällt. Die Finanzverwaltung gewährt gegenwärtig eine Steuerbefreiung nach § 4 Nr. 21 UStG nur für die Führerschein-Klassen C, CE, D, DE, D1, D1E, T und L. [mehr]

Arbeitsgemeinschaft Beratungspraxis 8/2016
Die Arbeitsgemeinschaft wird entweder geleitet durch Dipl.-Finanzwirt (FH) Artur Bieger, Tobias Bohnenberger, LL.B., Steuerberater, Dipl.-Finanzwirt (FH) Marcel Eckhardt, Dipl.-Finanzwirt (FH) Marko Pircher oder Michael Schäfer, LL.B., Steuerberater. [mehr]

Arbeitsgemeinschaft Immer aktuell IV/2016
Die Arbeitsgemeinschaft wird entweder geleitet durch Dipl.-Finanzwirt (FH) Klaus H. Bock, Jens Ihrig, M.A., Steuerberater oder Dipl.-oec. Mirko Neufang, M.A., Steuerberater. [mehr]

Newsletter 21.06.2016

Neufang Akademie News 10/2016

Einigung bei der Erbschaftsteuer erzielt!
Am Montag, den 20.6.2016 wurde eine Einigung bei der Erbschaftsteuer durch Bundes­finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU), Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) und Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) verkündet. Diese ist als Anlage beigefügt. [mehr]