Neuigkeiten

Themen dieser Arbeitsgemeinschaft sind insbesondere:

  • Aktuelle Rechtsprechung/Verwaltungsanweisungen
  • Veranlagung während der Ehe und in Trennungsfällen
  • Boni, Skonti & Co. in der Buchhaltung und im Jahres­ab­schluss

Die Arbeitsgemeinschaft wird entweder geleitet durch Dipl.-Finanzwirt (FH) Klaus H. Bock, Tobias Bohnenberger, LL.B., Steuerberater oder Dipl.-oec. Mirko Neufang, M.A., Steuerberater.

Die nachfolgenden Themen bilden den Schwerpunkt der Arbeitsgemeinschaft:

Aktuelle Rechtsprechung/Verwaltungsanweisungen
Dargestellt werden insbesondere Urteile und Verwaltungsanweisungen zu diesen Themen:

  • Zuflusszeitpunkt bei Entschädigungen für ein Flutungsrecht bei Einnahmenüber­schuss­rechnung
  • Bruttolistenpreis im Taxigewerbe
  • Garagenkosten mindern Nutzungswert des Fahrzeugs nicht
  • Pkw-Überlassung bei einem geringfügigen Beschäftigungsverhältnis unter Ehegatten
  • Anforderungen an ein elektronisches Fahrtenbuch
  • Überlassung von (Elektro-)Fahrrädern an Arbeitnehmer
  • Vorfälligkeitsentschädigung bei Verkauf der Zweitwohnung bei doppelter Haushalts­führung
  • Vermietung eines Arbeitszimmers an den Arbeitgeber
  • Ermittlung einer ortsüblichen Vergleichsmiete
  • Kein privates Veräußerungsgeschäft bei kurzfristiger Vermietung
  • Kindergeld bei neben der Ausbildung ausgeübter Erwerbstätigkeit
  • Steuerermäßigung nach § 35a EStG wegen Unterbringung eines Elternteils in einem Pflegeheim

Veranlagung während der Ehe und in Trennungsfällen
In Deutschland schließen jährlich ca. 400.000 Paare den Bund der Ehe. Auch wenn in diesem Moment die wenigsten an Steuerrecht denken, ergeben sich dennoch durch das Ja-Wort neben den eherechtlichen Vorschriften auch einschneidende steuerliche Verände­rungen. Im Hinblick darauf, dass in Deutschland ca. jede dritte Ehe geschieden wird, erstrecken sich die steuerlichen Besonderheiten nicht nur auf die Zeit während der Ehe, sondern auch darüber hinaus. Neben den Grundzügen der Veranlagung von Ehegatten soll der Beitrag daher auch die steuerlichen Konsequenzen in Trennungsfällen beleuchten.
Insbesondere die Aufteilung von gemeinsamen Steuernachforderungen oder Erstattungs­be­trägen ist in Trennungsfällen stets von den jeweiligen Fallkonstellationen im Einzelfall ab­hängig, welche anhand von zahlreichen Beispielen verdeutlicht werden sollen. Deshalb soll sich der Beitrag nicht zuletzt auch als Nachschlagewerk für die Praxis eignen.
Dargestellt werden auch die Auswirkungen bei Kindergeld und Kinderfreibetrag sowie die steuerliche Berücksichtigung von Unterhaltszahlungen.

Boni, Skonti & Co. in der Buchhaltung und im Jahresabschluss
Anhand strukturierter Beispiele erfahren Sie neben der allgemeinen buchhalterischen Um­setzung von Boni, Skonti & Co. wie die Anschaffungskosten in der Praxis darstellbar sind.

Kommentare

Es sind leider noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar verfassen