• 16.06.2020

Immer aktuell IV/2020

Neufang Akademie Arbeitsgemeinschaft Immer aktuell

Die Arbeitsgemeinschaft wird entweder geleitet durch Dipl.-Finanzwirt (FH) Michael Lucas, Steuerberater oder Dipl.-oec. Mirko Neufang, M.A., Steuer­berater.

Die nachfolgenden Themen bilden den Schwerpunkt der Arbeitsgemeinschaft:

Aktuelle Rechtsprechung/Verwaltungsanweisungen
Dargestellt werden insbesondere Urteile und Verwaltungsanweisungen zu diesen Themen:

  • Tatsächlich nicht erbrachte Überführungsleistung führt nicht zu einem nach § 8 Abs. 3 Satz 1 EStG zu bewertenden Vorteil
  • Umzugskostenpauschale
  • Krankheitskosten bei einem Wegeunfall zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte
  • Doppelte Haushaltsführung bei beiderseits beruflich tätigen Ehegatten
  • Finanzielle Beteiligung bei doppelter Haushaltsführung
  • Keine Pauschalbesteuerung für eine allein Führungskräften vorbehaltene Betriebsveranstaltung
  • Nachentrichtung von SV-Anteilen aufgrund Summenbescheid führt nicht zu Arbeitslohn
  • Prozesskosten zur Erlangung nachehelichen Unterhalts als Werbungskosten beim Realsplitting

Neue Entwicklung beim Zusätzlichkeitserfordernis
Zahlreiche lohnsteuerliche Begünstigungs­vor­schriften enthalten das sog. Zusätzlichkeits­er­fordernis. Die Auslegung und praktische An­wen­dung dieses Kriteriums ist zwischen Finanz­verwaltung und Recht­sprechung seit Jahren um­stritten. Nun hat sich der BFH neuer­lich zum Zu­sätz­lich­keits­er­for­dernis geäußert - und das BMF hat abermals da­rauf reagiert. Ein­zel­heiten stellt der Beitrag dar.

Gutscheine und die Neuregelung der 44 €-Freigrenze
Seit ihrer Einführung im Jahr 1996 gehört die sog. 44 €-Freigrenze zu den beliebtesten Lohn­steuer­ver­günstigungen. Zum einen liegt das daran, dass diese Regelung von allen Arbeit­ge­bern, auch solchen mit nur sehr wenigen Mitarbeitern, relativ leicht genutzt werden kann. Zum an­de­ren ist dafür der vermehrte Einsatz von Gut­schei­nen und elek­tro­nischen Gut­ha­ben­karten ur­sächlich. Folglich ist es in der Lohn­steuer­praxis unerlässlich, die aktuellen Vor­aus­setzungen zur Anwendung der 44 €-Frei­gren­ze genau zu kennen. Damit befasst sich der Beitrag.

Beiträge zu Gruppenunfallversicherungen: Lohnsteuerpauschalierung - Ja oder Nein?
Zum 1.1.2020 ist die Pauschalierungsgrenze für Beiträge zu einer Gruppen­un­fall­ver­siche­rung auf 100 € angehoben worden. Worauf genau be­zieht sich dieser Grenz­be­trag und wie hoch ist die Pauschal­steuer? Und ist die Lohn­steuer­pau­scha­lierung der Beiträge immer die rich­ti­ge bzw. beste Lö­sung der steue­rlichen Erfassung? Der Beitrag gibt Antworten auf diese Fragen.

Update zu den Reisekosten
Immer wieder müssen sich Gesetzgeber, Finanzverwaltung und Gerichte mit Fragen des Reise­kosten­rechts befassen, so dass dieser Themenbereich einer hohen Dynamik ausgesetzt ist. Außer­dem ergeben sich diesbezüglich aufgrund der weitgehenden Gestaltungs­frei­heit zwischen Ar­beitgeber und Ar­beit­neh­mer auch arbeits­rechtlich ge­sehen immer neue Fall­kon­stellationen. Des­halb soll der nachfolgende Bei­trag einen Überblick über die aktuell relevanten Punkte im Reise­kosten­recht geben.

Fahrten zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte während der Corona-Krise
Während der Corona-Krise haben sehr viele Arbeitnehmer ihre Arbeit in das Home-Office verlagert. Inwieweit die Kosten für ein häusliches Arbeitszimmer steuerrechtlich berücksichtigungsfähig sind, haben wir in Immer aktuell III/2020 S. 178 ff. dargestellt. Die überwiegende Arbeit im Arbeits­zim­mer hat auch Auswirkung bei den Arbeitnehmern, die einen Firmen­wa­gen nutzen. Im Beitrag wird die Ermittlung des geldwerten Vorteils für Fahrten zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte dar­ge­stellt, wenn der Arbeit­neh­mer während der Corona-Krise überwiegend im häus­lichen Ar­beits­zim­mer ar­beitet.

Wichtig: Die Arbeitsgemeinschaft findet in einem virtuellen Schulungsraum mit Hilfe der Software Vitero statt. Damit ermöglichen wir Ihnen, neben dem Video-Seminar, auch eine Live-Teilnahme an den Arbeitsgemeinschaften. Hierzu stehen Ihnen alternative Teilnahmetermine zur Verfügung:

  • 29.06.2020, 06.07.2020, 07.07.2020, 14.07.2020, 20.07.2020, 21.07.2020, 27.07.2020
    jeweils um 14:00 Uhr
    .

Um an diesen Online-Seminaren teilzunehmen, ist eine Anmeldung unter folgendem Link erforderlich: https://neufang-akademie.de/ia-online. Die Teilnehmerzahl an einzelnen Se­mi­nar­tagen ist begrenzt.

 

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 8?